Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

SWB Klaerschlammverwertung

Logo http://kva-bonn.pageflow.io/swb-klaerschlammverwertung

Zum Anfang

Kl%c3%a4rschlammentstehung
Vollbild

Als Klärschlamm bezeichnet man Rückstände, die bei der Abwasserreinigung in der Kläranlage anfallen.

Es handelt es sich um eine Mischung aus Fest- und Flüssigstoffen, die sich beim Klärvorgang aus dem Wasser absetzen und absinken.

Klärschlamm besteht zum größten Teil aus nährstoffreichen Mikroorganismen. Aus ihm kann zudem der lebenswichtige Rohstoff Phosphor zurückgewonnen werden.

Kl%c3%a4rschlammentstehung
Schließen
Zum Anfang

Die Klär- und Verbrennungsanlage Salierweg liegt mitten in Graurheindorf. Sie dient der Abwasserbeseitigung
für Bonn und Alfter.

Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt,
dass an einem Tag ohne Regen jede Sekunde knapp 410 Liter Abwasser über die Kanalisation hierher gelangen.

Zum Anfang

Allein in Bonn fallen so jährlich rund
8 000 Tonnen Klärschlamm an.

Da die Klärschlammverbrennungsanlage am Salierweg in die Jahre gekommen ist, sie anstehende gesetzliche Anforderungen nicht erfüllen kann und auch nicht mehr wirtschaftlich arbeitet, hat die Stadt Bonn mehrere Möglichkeiten untersucht, wie mit dem anfallenden Klärschlamm zukünftig umgegangen werden kann.

Zum Anfang


Eine dieser Alternativen ist der Neubau
auf dem Gelände der Bonner Müllverwertungsanlage.

Zum Anfang

Durch die Nähe zum Heizkraftwerk der Stadtwerke Bonn werden schon heute bei der Restmüllverwertung wertvolle Synergien genutzt: durch die Verbrennung des Abfalls entsteht Dampf, der im Heizkraftwerk zur Gewinnung von Strom und Fernwärme genutzt wird.


Zum Anfang




Diese und weitere Synergien sollen auch für die Klärschlammverwertung genutzt werden. 

Der zusätzlich gewonnene Dampf aus der Klärschlammverwertungsanlage  sorgt für weitere Millionen Kilowattstunden Strom und Fernwärme.

Zum Anfang

Und das ohne den Einsatz
fossiler Brennstoffe!

Zum Anfang












Damit passt das Konzept einer Klärschlammverwertungsanlage auf dem Gelände der Müllverwertungsanlage Bonn perfekt zum Masterplan Klimaschutz der
UN-Klimahauptstadt Bonn.

Zum Anfang
Zum Anfang

SWB Verwertung trägt Verantwortung.

Für die Bonnerinnen und Bonner, für die Region, für das Klima und für den Umweltschutz.

Mit dem Bau einer Klärschlammverwertungsanlage liegen die Emissionen und Immissionen immer noch bis zu 80 Prozent unter der gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte. 

Zum Anfang

Vollbild

Elektro-LKW sind geräuscharm und emissionsfrei. Dadurch können Anlieferungszeiten flexibilisiert werden, die Verkehrssituation wird entspannt.

Ein weiterer Vorteil: Anwohnende, Gewerbetreibende und Kunden werden nicht durch zusätzlichen Verkehrslärm belastet.

Der Klärschlamm wird in einem geschlossenen Raum abgeladen. So entsteht auch während des Abladevorgangs keine zusätzliche Lärmbelastung.

Schließen
Zum Anfang

Vollbild

Elektro-LKW mit geschlossenen Verladesystemen liefern den Klärschlamm an. 

Schnelllauftore öffnen und schließen den Abladeraum der Klärschlammverwertungsanlage unmittelbar vor und nach der Ein- und Ausfahrt des Elektro-LKW.

Die Luft des Abladeraums wird abgesaugt, so dass ein Unterdruck entsteht.

Dank dieser Maßnahmen gelangen keine Gerüche nach außen.

Schließen
Zum Anfang

Vollbild

Die derzeitigen Emissionen, die durch die Verbrennung von Restmüll in der Müllverwertungsanlage entstehen, liegen sehr deutlich unter den gesetzlichen Auflagewerten.

SWB Verwertung hat sich selbst zu noch strikterem Umweltschutz verpflichtet, als es der Gesetzgeber vorsieht. 

Dank der aufwändigen und mehrstufigen Abgasreinigung werden Schadstoffe und Schwermetalle zuverlässig herausgefiltert. 






Schließen
Zum Anfang

Unabhängige Überwachungsbehörden in Köln überprüfen die Grenzwerte halbstündlich.

Auch die Emissionen, die bei einer Klärschlammverwertung entstehen, werden stetig überprüft werden.

Zum Anfang

Durch diese Maßnahmen schützt SWB Verwertung
nachhaltig Umwelt und Klima. 

Denn: SWB Verwertung trägt Verantwortung.

Für die Bonnerinnen und Bonner, für die Region,
für das Klima und für den Umweltschutz.

Zum Anfang

Klärschlamm ist ein wichtiger Energielieferant.

Bei dem Bau einer Klärschlammverwertungsanlage (KVA) in Bonn können sinnvolle Synergien zwischen MVA, KVA und Heizkraftwerk genutzt werden, die an einem anderen Standort nicht möglich wären.

So wird aus einer Klärschlammverbrennung eine Klärschlammverwertung.  

Zum Anfang

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Müllverwertungsanlage besitzen das nötige Know-how eine Klärschlamm-verwertungsanlage zu betreiben.

Betriebsmittel, Anlagen und Infrastruktur können zum Teil mitgenutzt werden. 

Zum Anfang

Von Bonn nach Niederkassel, von Hennef bis Ahrweiler...

Bonn und die Region sind vielseitig und reichhaltig.
Ausflüge in das Bonner Umland, Nahrungsmittel aus der Landwirtschaft: Wir arbeiten bereits in vielen Bereichen gut zusammen.


Gemeinsam kümmern wir uns auch um die Abfallentsorgung von Sperrmüll, Bioabfällen, Siedlungs- und Gewerbeabfällen.

Zum Anfang

Kva menge freigestellt jz
Eine KVA arbeitet erst ab 35.000 Tonnen wirtschaftlich, daher ist eine Kooperation mit benachbarten Kommunen, auch unter ökologischen Aspekten, sinnvoll.
Vollbild





Diese regionale Verbundenheit sollte auch in Sachen Klärschlammentsorgung vertieft werden.

Eine Klärschlammverwertungsanlage (KVA) arbeitet erst ab 35.000 Tonnen wirtschaftlich. In Zukunft wollen wir uns daher gemeinsam um den anfallenden Klärschlamm kümmern - und dabei die Synergieeffekte am Standort der MVA Bonn nutzen.

Zusammen mit den benachbarten Kommunen gelingt eine klimafreundliche Lösung zum Wohle aller.

Kva menge freigestellt jz
Eine KVA arbeitet erst ab 35.000 Tonnen wirtschaftlich, daher ist eine Kooperation mit benachbarten Kommunen, auch unter ökologischen Aspekten, sinnvoll.
Schließen
Zum Anfang

Vollbild

Bei weiteren Fragen steht Ihnen SWB Verwertung unter

swb-verwertung@stadtwerke-bonn.de
oder unter 0228 711-7200

gern zur Verfügung. 

Schließen
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden